Fröbel Familienzentrum ZAK erhält ein Hochbeet

Kinder lassen sich schnell für Gartenarbeit begeistern, wenn sie selbst ihr eigenes Beet anlegen und pflegen dürfen. Dabei erfahren sie mehr über den Umgang mit Umwelt und Natur, übernehmen durch die unterschiedlichen Aufgaben Verantwortung und lernen spielerisch wo ihr Essen herkommt.


Täglich treffen sich im Fröbel Familienzentrum ZAK viele Kinder im Alter von 0 bis 6 Jahren, die zusammen mit den Erzieherinnen sich ein Hochbeet wünschen um Gemüse, Kräuter und Obst anzubauen. Nachdem ein Platz gefunden und die Finanzierung durch eine Spende des Siemokat-Stiftungsfonds gesichert war, wurde bereits vor den Sommerferien mit den Vorbereitungen begonnen. Nun endlich konnte das Hochbeet zusammen mit den Kindern bepflanzt werden. Gilt es nur noch abzuwarten bis im Frühjahr dann das frische Grün der Kräuter wächst, um geerntet zu werden.

 

Foto:

Bildunterschrift von links nach rechts:
Frau Janina Powell (Familienzentrum ZAK), Helmut Schomburg (Vorstand Bensberger Bürgerstiftung), Jürgen Füllenbach (Vorstand Bensberger Bank)