Vorweihnachtliche Spendenübergabe der Bensberger Bürgerstiftung im Hause der Bensberger Bank

Nachdem die Bensberger Bürgerstiftung im Jahr ihres 10-jährigen Bestehens bereits 14.000 Euro an öffentliche Einrichtungen und Institutionen verteilt hat, haben wir in der Vorweihnachtszeit noch einmal den Spendensack öffnen.

Der in diesem Jahr neu gewählte Vorstand der Bensberger Bürgerstiftung, Herr Helmut
Schomburg, Herr Harald Pohl und Herr Dr. Erich Georg Mayer überreichten zusammen mit dem
Vorstand der Bensberger Bank, Herrn Helmut Krause und Herrn Olaf Schmiedt, die Spenden.


Der Defibrillator des Albertus Magnus Gymnasium in Bensberg ist leider nicht mehr funktionstüchtig
und kann auch nicht mehr repariert werden. Da in der Aula auch öffentliche Veranstaltungen
stattfinden, fanden wir es eine gute Sache, dass dort auch künftig wieder ein Defibrillator,
der Leben retten hilft, hängt. Herr Schomburg überreichte an die Schulleiterin Frau
Sanio und an die Leiterin des Schulsanitätsdienstes Frau Doenhardt-Klein den neuen Defibrillator.


Von der Mädchenberatungsstelle des Vereins Frauen helfen Frauen e.V. in Bergisch Gladbach
erreichte uns eine Spendenanfrage nach finanzieller Unterstützung, der wir ebenfalls gerne
nachgekommen sind. Die Mädchenberatungsstelle ist ein Projekt, das sich durch Stiftungsmittel
(HIT-Stiftung, Telekom-Stiftung und andere), Spenden und erstmals 2014 durch Mittel des
Rheinisch-Bergischen Kreises trägt. In der Mädchenberatungsstelle werden Mädchen im Alter von 12 Jahren und junge Frauen bis 27 Jahren bei allen Fragen und Problemen, insbesondere bei sexualisierter oder anderer Gewalterfahrung und bei Essstörungen, von pädagogischen und therapeutischen Fachkräften beraten. Frau Holthausen erhält für die Mädchenberatungsstelle einen Scheck über 1.000 Euro.

Des Weiteren hat sich Frau Hunziker, Leiterin der Caritas Kindertagesstätte Bensberg, mit
einer Bitte an uns gewandt, dass die Vogelnestschaukel im Außenbereich leider in die Jahre
gekommen ist und dringend erneuert werden muss. In der Kindertagesstätte werden zurzeit
58 Kinder betreut. Zur ganzheitlichen Förderung und Therapie aller Kinder und speziell der
behinderten Kinder, ist das Schaukeln eine wichtige Komponente um die motorische Selbsterfahrung
sowie das soziale Miteinander zur fördern. Daher unterstützen wir die Kindertagesstätte
gerne mit 1.250 Euro für die Erneuerung.