Das ist neu!

Übersicht aller Änderungen durch unsere Systemumstellung ab dem 19. August 2019

Unsere Systemumstellung ist erfolgreich abgeschlossen! Ab sofort können Sie Ihre Bankgeschäfte noch komfortabler abwickeln. Vieles von dem, was Sie gewohnt sind, werden Sie auch jetzt genauso oder in ähnlicher Form wiedererkennen. Einige Dinge sind aber auch anders.

Bitte beachten Sie, dass Sie von Mitarbeitern Ihrer Bensberger Bank per Telefon oder E-Mail nicht dazu aufgefordert werden, Daten preiszugeben oder in E-Mails versendete Links anzuklicken. Falls Sie unsicher sind und Fragen haben, erreichen Sie unser Electronic-Banking-Team während unserer Öffnungszeiten unter 0 22 04 - 40 10

Änderung Online-Banking/Online-Brokerage nach technischer Umstellung

Neue URL und Auswahlmöglichkeit zum Login

Bitte beachten Sie, dass sich die URL für Online-Banking/Online-Brokerage geändert hat. Passen Sie Lesezeichen in Ihrem Browser entsprechend an. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen grundsätzlich, das Online-Banking/Online-Brokerage über unseren Internetauftritt aufzurufen. Bitte beachten Sie zudem, dass unterschiedliche Logins zum Online-Banking für Privat- und Firmenkunden zur Verfügung stehen. Für den Login zum Online-Banking nutzen Sie bitte weiterhin Ihre bisherigen Zugangsdaten, das heißt Ihren Benutzernamen oder Alias und Ihre PIN. Gegebenenfalls kann es aus technischen Gründen vorkommen, dass Sie systemseitig einen neuen Alias vergeben müssen. Melden Sie sich in diesem Fall bitte mit Ihrer VR-Kennung an und vergeben Sie einen neuen Alias unter "Service > Alias > Ändern".

Änderung Online-Banking/Online-Brokerage nach technischer Umstellung

Wir haben viele hilfreiche Funktionen eingerichtet, die Ihnen die Nutzung erleichtern. Das neue Online-Banking Ihrer Bensberger Bank ist jetzt noch übersichtlicher. Nachfolgend die Neuerungen auf einen Blick:

  • neue URL und Auswahlmöglichkeit zum Login,
  • Änderung bei PIN/TAN,
  • Änderungen bei Postkorb und elektronischem Kontoauszug,
  • neuer Prozess beim Service "Prepaid Handy aufladen",
  • neuer SMS-Infodienst,
  • "Ihr Weg von SecureSign zu SecureGo".

Änderung bei PIN/TAN

Sie haben nach wie vor drei Versuche für die richtige Eingabe Ihrer PIN. Beim vierten bis achten Versuch (mit der dann gültigen PIN) können Sie die Eingabe mit einer gültigen TAN bestätigen. Aus Sicherheitsgründen wird Ihnen nach dem neunten Fehlversuch automatisch per Post eine neue Start-PIN zugeschickt. Wenn Ihr TAN-Verfahren durch dreimalige Fehleingabe gesperrt wird, ist eine Entsperrung möglich. Bitte wenden Sie sich dann an Ihre Bensberger Bank. Im Online-Banking finden Sie dazu unter "Banking > Service > TAN-Verwaltung" den TAN-Service "Synchronisieren". Sollten Sie sich bei Nutzung der mobileTAN dreimal vertippt haben, so erhalten Sie automatisch einen neuen Freischaltcode per Post. In der TAN-Verwaltung können Sie damit das mobileTAN-Verfahren erneut freischalten.

Nachfolgend haben wir die wichtigsten Neuerungen für Sie zusammengestellt.

Lesezeichen und Favoriten

Bitte beachten Sie, dass gespeicherte Lesezeichen/Favoriten in Ihrem Browser seit der technischen Umstellung nicht mehr funktionieren werden, da sich die Internetadresse zum Online-Banking ändert. Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir Ihnen grundsätzlich, die Online-Filiale über unsere Homepage www.bensberger-bank.de aufzurufen.

Onlinebanking und Anmeldung (Login)

Das Online-Banking ist optisch angepasst. Sie erhalten bei der Anmeldung eine neue Anmeldemaske. Es stehen Ihnen zwei unterschiedliche Logins zum Online-Banking zur Verfügung stehen. Im ersten Login-Bereich (Login Konto & Depot), welcher sich primär an Privatkunden richtet, stehen Ihnen alle Funktionen (SEPA-Überweisung, Umsatzabfrage, elektronischer Kontoauszug, Lastschriftrückgabe usw.) wie gewohnt zur Verfügung. Sie entscheiden sich im Regelfall – auch als Firmenkunde – für diesen Login-Bereich. 
 
Im zweiten Login-Bereich (Firmenkunden) stehen zusätzliche Funktionen für Firmenkunden zur Verfügung, zum Beispiel der Einzug von SEPA-Lastschriften oder die Übertragung von SEPA-Dateien, die mit Buchführungsprogrammen erstellt wurden. Für die Nutzung ist eine zusätzliche Freischaltung erforderlich. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an Ihren Berater.
 
Zur Anmeldung im Online-Banking benutzen Sie weiterhin Ihre bisherigen Zugangsdaten, bestehend aus dem von Ihnen selbst vergebenen Benutzernamen bzw. Alias und Ihrer PIN. Aus technischen Gründen kann es vorkommen, dass Sie sich einen neuen Alias vergeben müssen. Sollte dies der Fall sein, wird Sie ein Assistent durch diesen Vorgang führen, so dass im Anschluss Ihr neuer Alias im System verbleibt.

Bisher haben Sie sich mit der VR-Kennung oder Ihrem Alias und Ihrer PIN im Online-Banking angemeldet. Die VR-Kennung wird durch den VR-NetKey ersetzt. Den Alias können Sie weiterhin zur Anmeldung im Online-Banking nutzen. Mit Ihrem ersten Login nach der technischen Umstellung teilen wir Ihnen im Online-Banking automatisch Ihren persönlichen VR-NetKey mit.

Bitte notieren Sie sich Ihren angezeigten VR-NetKey. Sie können diesen alternativ auch im Bereich "Service" > "Alias" einsehen.

Sie benötigen den VR-NetKey zukünftig für Ihren Login (sofern Sie keinen Alias nutzen) und für die Registrierung der neuen TAN-App VR-SecureGO.

Entsperrung des Online-Bankings

Wie bereits bekannt, haben Sie drei Versuche für die richtige Eingabe Ihrer PIN im Online-Banking. Nach drei Fehlversuchen haben Sie nun die Möglichkeit, innerhalb der nächsten sechs Versuche durch Eingabe der richtigen PIN und Eingabe einer gültigen TAN, das Online-Banking selbst zu entsperren. Aus Sicherheitsgründen wird Ihnen automatisch nach dem neunten Fehlversuch per Post eine neue Start-PIN zugesendet.

Wenn Ihr TAN-Verfahren durch dreimalige Fehleingabe gesperrt wird, ist eine Entsperrung nur durch Ihre Bensberger Bank möglich. Bei der Nutzung des optischen TAN-Verfahrens, können Sie Ihr Online-Banking nur noch durch Eingabe des sogenannten ATC-Zählers entsperren. Diesen Vorgang können Sie in der Online-Filiale über den Menüpunkt "Service" -> "TAN-Verwaltung" vornehmen. Unter der Überschrift "TAN-Service" finden Sie "Synchronisieren". Bitte folgen Sie den vorgegebenen Anweisungen.

Wenn Sie bei der mobilen TAN dreimal die falsche PIN eingegeben haben, erhalten Sie automatisch einen neuen Freischaltcode per Post.

Postkorb und elektronische Auszüge

Der Postkorb heißt jetzt Postfach. Somit werden Sie Ihre Nachrichten und Kontoauszüge im Online-Banking ab dem 20.08.2019 in Ihrem "Postfach" wiederfinden. Alte Nachrichten wurden durch die Systemumstellung nicht gelöscht. Wir empfehlen Ihnen, die Nachrichten aus Ihrem Postfach regelmäßig auf Ihrem Computer zu speichern, da diese im Postfach nach einer gewissen Zeit automatisch gelöscht werden.

Sie erhalten Ihren Kontoauszug monatlich. Ein individueller Abruf der elektronischen Kontoauszüge ist künftig nicht mehr möglich. Wenn Sie Ihre Kontoauszüge in Ihr Postfach erhalten haben, dann beachten Sie bitte, dass Sie künftig die Nachrichten mit den Kontoauszügen einmal öffnen müssen, um den Empfang zu quittieren.

Kontoauszüge per Post

Wenn Sie Ihre Kontoauszüge bereits regelmäßig per Post erhalten, ändert sich das bisherige Format in das vorteilhafte Standardformat DIN A4. Ihre Kontoauszüge können Sie in jedem herkömmlichen Ordner abheften. Auf Wunsch erhalten Sie auch entsprechende Kontoauszugshefter in unserer Filiale.

Bekommen Sie Ihre Kontoauszüge bisher über Ihr Postfach im Online-Banking eingestellt, so erhalten Sie diese nach der technischen Umstellung wie gewohnt über diesen Weg.

Kontoauszugdruck am Automaten

Das Vorgehen beim Druck der Kontoauszüge über den Kontoauszugsdrucker ist seit der Umstellung leicht verändert:

Bisher:

  • Bislang mussten Sie Ihre Bankkarte in den Kontoauszugsdrucker stecken, danach wurden alle Auszugsblätter nacheinander gedruckt. Wenn mehr als 10 Blätter gedruckt wurden, erfolgte der Hinweis, dass noch weitere Blätter folgen.   

Neu:

  • Zukünftig müssen Sie Ihre Bankkarte, wie gewohnt, in den Kontoauszugsdrucker stecken.
    Danach erfolgt der Druck der Blätter. Wenn mehr als 10 Blätter gedruckt werden müssen, erfolgt ein Hinweis, dass noch mehr Auszugsblätter vorhanden sind. Damit der Druck der weiteren Blätter fortgesetzt wird, müssen Sie die Bankkarte erneut in den Automaten stecken.
Daueraufträge, Terminüberweisungen und Vorlagen

Ihre Daueraufträge, Terminüberweisungen sowie Lastschrift- und Überweisungsvorlagen blieben unverändert bestehen. Außerdem wurden Daueraufträge und Terminüberweisungen, die in diesem Zeitraum durchgeführt werden sollen, wie gewohnt nach Ablauf des Wochenendes am 19.08.2019 valutarisch korrekt gebucht.

Aufladen von Prepaid-Telefonguthaben

Bisherige Daueraufträge zum Aufladen des Guthabens Ihres Prepaid-Handys wurden nach der technischen Umstellung nicht weiter ausgeführt.

Sie können das Guthaben Ihres Prepaid-Handys wie gewohnt entweder im Online-Banking unter "Banking" > "Service" > "Weitere Services" > "Handy aufladen" oder am Geldautomaten mit Ihrer girocard/VR-BankCard aufladen.

SMS - Infodienst

Bitte beachten Sie, dass der bisherige SMS-Infodienst seit unserer technischen Umstellung nicht mehr zur Verfügung steht. Sie können sich mit dem neuen Service für Benachrichtigungen aus dem Online-Banking jedoch wie gewohnt automatisch per SMS über Kontostand, Umsätze und Nachrichten im Postfach informieren lassen. Alternativ können Sie sich über Nachrichten im Postfach per E-Mail informieren lassen. Den Service für Benachrichtigungen können Sie im Online-Banking unter "Banking" > "Service" > "Weitere Services" > "Benachrichtigungen" wieder neu einrichten.

Neue VR-BankingApp löst Apps Online-Filiale und Online-Filiale+ ab

Neue VR-BankingApp löst Apps Online-Filiale und Online-Filiale+ ab

Die bisherigen Banking-Apps Online-Filiale und auch Online-Filiale+ können nach unserer technischen Umstellung nicht mehr genutzt werden. Bitte nutzen Sie ab dem 19.08.2019 die dann aktuelle Version der VR-BankingApp.

VR-BankingApp

QR-Code zum Download für iOS

QR-Code VR-Banking App für iOS

VR-BankingApp

QR-Code zum Download für Android

QR-Code VR-BankingApp für Android

 

TAN-App: VR-SecureSign wird zu VR-SecureGo

Bitte neue TAN-App herunterladen und registrieren

Aus SIGN wird GO

VR-SecureGo

Die TAN-App VR-SecureSIGN kann nicht mehr zur Erzeugung von Transaktionsnummern (TAN) genutzt werden. Sie wird abgelöst durch die neue TAN-App VR-SecureGo.

Im Online-Banking nach dem Login werden Sie mittels eines Assistenten auf die neue TAN-App VR-SecureGo umgestellt (siehe Screenshot).

App VR-SecureGo herunterladen

Bitte laden Sie in Ihrem App Store die VR-SecureGo App herunter und installieren diese auf Ihrem Smartphone. In Ihrem Online-Banking werden Sie zum Download der neuen App aufgefordert. Die Installation ist auch mittels der hier abgebildeten QR-Codes möglich.

VR-SecureGo für iOS (Apple)

QR-Code scannen oder Bild anklicken

VR-SecureGo für Android

QR-Code scannen oder Bild anklicken

Öffnen Sie die App und starten Sie den Registrierungsprozess. Für die Registrierung benötigen Sie Ihren neuen VR-NetKey oder Alias und Ihre PIN. Den VR-NetKey erhalten Sie nach der ersten Anmeldung im Online-Banking.

Im Online-Banking rufen Sie bitte über den Reiter "Service" den Punkt Tan-Verwaltung auf und klicken in der Tabelle SecureGo-Verfahren ganz rechts auf "Bestellen".

Der Freischaltcode wird Ihnen angezeigt. Starten Sie die VR-SecureGO-App neu und erfassen Sie den Freischaltcode (Button "Freischaltcode erfassen").

Zuletzt aktualisiert am 19. August 2019.